Die Apfelschule ist ein Netzwerk blinder und sehbehinderter Menschen. Und das ist die Idee: Erfahrene Anwenderinnen und Anwender helfen den NeueinsteigerInnen und zeigen ihnen, wie sie ihr Apple-Gerät trotz fehlendem oder eingeschränktem Sehvermögen bedienen und im Alltag nutzen können.

Die Entwicklung auf dem Gebiet der neuen Informations- und Kommunikationstechnologien schreitet rasant voran. Darin liegt für blinde und sehbehinderte Personen eine Chance, aber auch eine Herausforderung. Denn die Bedienung der neuen Geräte und Programme erfordert immer wieder neues Lernen. Solange dadurch zusätzlicher Nutzen entsteht und für uns neue Möglichkeiten erschlossen werden, lohnt sich der Aufwand und macht in vielen Fällen sogar Spass.

Mit dem Erlös aus dem Benefizkonzert wird der Verein Apfelschule unterstützt, so dass immer mehr sehbehinderte Menschen ihren Alltag mit den modernen Hilfsmitteln besser organisieren können. 

www.apfelschule.ch